News : Gemeinde Gemeinde Horw
Der neue Blickpunkt 115 ist da
Der Blickpunkt, Ausgabe 115, vom 26. Mai 2017 informiert unter anderem über folgende Themen:
  • «Ausgestempelt»: Filmpremiere begeistert Publikum
  • Ufermauern: Strandbad Winkel und Sternenmätteli pünktlich zur Saison saniert
  • Förderpreis: Eveline Meier lädt zum Konzertabend
  • Porträt: Ruedi Niederberger, der Mann für Extremsituationen
  • Take a bike: Neu 12 Standorte mit Gratis-Velo
  • Buholzerschwändi: Neue Heimat für Grasfrösche und Co.
  • Schulmodelle: Was sich im Mattli und Spitz ändert
  • Kompetenzen: Frühe Sprachförderung lohnt sich

Wie immer informiert der Blickpunkt auch über die Schule, Mitteilungen der Parteien und Vereine, den Veranstaltungskalender, Amtliche Mitteilungen usw.
Anerkennungspreis der Kunst- und Kulturkommission: Jetzt bewerben
Die Gemeinde Horw vergibt jährlich einen Kulturpreis an Personen und Institutionen, deren Wirken anerkennungswürdig ist. Der Anerkennungspreis ist damit ein Zeichen öffentlicher Wertschätzung gegenüber einer langjährigen, erfolgreichen und qualitativ hochstehenden Kulturtätigkeit mit nachhaltigem Bezug zur Gemeinde Horw. Die Höhe des Anerkennungspreises beträgt Fr. 10000.00 pro Träger bzw. Trägerin.

Bewerbungsfrist bis am 15. September
Bewerbungen und Vorschläge für den Anerkennungspreis 2017 können ab sofort und noch bis zum 15. September eingereicht werden. Die Vorschläge sind schriftlich in Briefform und mit dem entsprechenden Formular einzureichen. Die Bewerbungen müssen beim Präsidialdepartement der Gemeinde Horw, Bildung, Kultur und Sport, Gemeindehausplatz 1, 6048 Horw eingehen. Die Formulare sind auf www.horw.ch/kulturpreis abrufbar.

Die Kunst- und Kulturkommission wird die eingegangenen Unterlagen sichten und dem Gemeinderat einen Antrag unterbreiten. Dieser entscheidet schliesslich, welchen Personen oder Institutionen am 1. Januar 2018 in der Horwerhalle der Kulturpreis 2017 übergeben wird.

Kulturpreis: Horw übernahm Vorreiterrolle
Seit 1982 vergibt die Gemeinde Horw jährlich einen Kulturpreis. Horw war damals eine der ersten Gemeinden, die Kulturschaffen auszeichnete und förderte. Die Neuausrichtung des früheren «Kulturbatzen» im Jahr 2011 wurde durch das grosszügige Legat des verstorbenen Ehepaars Gerhard und Iris Reinert-Schätti möglich. Seither wird der Kulturpreis als Anerkennungspreis sowie als Förderpreis für Projekte von öffentlichem Interesse vergeben.
Abstimmungen vom 21. Mai 2017
Die Abstimmungsergebnisse der Gemeinde Horw finden Sie hier.
Halbinsel wird mit Glasfaserkabel erschlossen
Die UPC erschliesst die Halbinsel mit einem Glasfaserkabel. Dadurch werden im Bereich der Winkel-, See- und Kastanienbaumstrasse diverse Montageöffnungen im Belag (Strasse und Trottoir) notwendig. Die Arbeiten starten voraussichtlich am 22. Mai und dauern bis Ende Juni 2017. Der Baumeister ist bestrebt, die Behinderungen und Immissionen so gering wie möglich zu halten.
Bildungskommission: Zwei neue Mitglieder und eine neue Präsidentin im stillen Wahlverfahren gewählt
Bis zum Eingabeschluss am 1. Mai 2017, 12.00 Uhr, sind bei der Gemeindekanzlei Horw zwei Wahlvorschläge für die Besetzung der Vakanzen in der Horwer Bildungskommission eingegangen. Für die restliche Amtsdauer 2016 2020 gelten somit folgende Kandidatinnen bzw. Kandidaten als gewählt:

Neue Präsidentin der Bildungskommission:
  • Conchi Hubmann, Unternehmerin, CVP (bisheriges Mitglied der Bildungskommission)

Neue Mitglieder der Bildungskommission:
  • Reto Eicher, Berufsschullehrer, CVP
  • Maria Hund, Biologin, L2O

Damit sind die Ersatzwahlen der Bildungskommission abgeschlossen. Vorbehalten bleibt die Wahlgenehmigung durch den Gemeinderat Horw.

Die Urnenwahl vom 18. Juni 2017 wurde abgesagt.

Powered by RSS-anzeigen.com